Toolbox

Sprache:



In der Millenniumserklärung verpflichten sich die Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen die Armut drastisch zu reduzieren, den Frieden zu sichern, die Umwelt zu schützen und die Globalisierung nachhaltig und gerecht zu gestalten. Um Armut zu überwinden sind verschiedene Faktoren wie sauberes Wasser, angemessene Sanitär- und Gesundheits-Einrichtungen, ein gutes Ausbildungssystem und Kommunikationsnetz-werke nötig. Dennoch ist günstige und verfügbare Energie grundlegend. Energie ist eine der Voraussetzungen, damit wirtschaftliche und soziale Entwicklung in einem Land stattfinden können. In den undefinedMillenniumsentwicklungszielen wurde dies konkretisiert.

Es ist nicht möglich, die Entwicklungsziele zu erreichen, ohne Qualität und Menge von Energiedienstleistungen in Entwicklungsländern zu verbessern. Tatsächlich betrifft der Zugang zu Energie praktisch alle Aspekte nachhaltiger Entwicklung wie den Zugang zu Wasser, landwirtschaftliche Produktivität, Bevölkerungsentwicklung, Gesundheitsversorgung, Bildung, die Schaffung von Arbeitsplätzen, Geschlechter-gleichheit und die Auswirkungen des Klimawandels. Der Zugang zu Energie ist eine Vor-aussetzung für Entwicklung.

undefinedDas Projekt

Das Projekt "Coole Schule - Energie für die Millenniumsziele" wird gefördert von InWEnt aus Mitteln des BMZ